Leinsaaten in X Versionen

Leinkuchen ? aber bitte mit Sahne
Kochen hat nur Nachteile !
geschrotet/Extraktions-Schrot
ganze Leinsaat - Körner
In meinem Futter ist alles enthalten
Ich habe etwas gegen Pellets

Sonnenblumen -Kerne anstatt Leinsam

Leinkuchen ?Aber bitte mit Sahne !

Bei dem Begriff Leinkuchen muss ich immer wieder schmunzeln . Es ist der Fachausdruck für ein Produkt aus der schonenden Kaltpressung . Die Kaltpressung muss man sich vorstellen wie einen großen Fleischwolf , in dem die Leinsaat sanft gepresst ( geöffnet ) und entölt wird . Wichtig ist uns, dass die empfindlichen Inhaltsstoffe der Saat nicht zerstört werden . ALLKRAFT - Leinkuchen ist also keinesfalls ein Abfallprodukt aus der Ölherstellung , sondern ein hochwertiges Zusatzfutter für Ihr Pferd . Die Wirkungsweise von unserem Leinkuchen
( ALLKRAFT- LEINSAM ) unterscheidet sich gravierend von der Ölfütterung !

ALLKRAFT LEINSAM bringt den Unterschied!

Ohne Kochen ! Lebensmittel - Qualität !

Hat 25 % mehr an wertvollen Schleimstoffen als Leinsaat - Körner. Ist so ergiebig ,dass 5 Kg mehr als 2 Monate reichen ! Das ist Pflege und Schutz von innen .Gereizte Darm - Schleimhäute werden schonend regeneriert . ALLKRAFT - LEINSAM höher dosiert zur Vorbeugung von Koliken . ( Ein Leinöl hat keine Schleimstoffe ! )

Die so wichtigen Mikroorganismen der Darm - Flora werden durch viele Einflüsse laufend geschädigt !

Der wertvolle Schleimbereich von ALLKRAFT - LEINSAM lässt diese Darm - Flora sich genügend vermehren : Somit bessere Futterauswertung und besserer Stoffwechsel !

Auch dicke oder leichtfuttrige Pferdehaben oftmals eine schlechte oder ungenügende Darm - Flora . Gerade sie brauchen ALLKRAFT - LEINSAM , um alle Nährstoffe aus ihrer Futterration zu verwerten .

ALLKRAFT - LEINSAM ist der klasse Klassiker zum Fellwechsel ! Aber für den Stoffwechsel so wertvoll , dass immer mehr Pferdebesitzer ALLKRAFT - LEINSAM täglich füttern - Sommer wie Winter !

Leinsaaten kochen ist out ! So füttern Sie nur toten Schleim ! Hitzebehandlungen ( z.B. auch mikronisiert ) sind für ALLKRAFT undenkbar: Die besondere ALLKRAFT - Kaltpressung bewahrt wertvolle , temperaturempfindliche Inhaltsstoffe unserer Leinsaat ! !

ALLKRAFT garantiert

Kaltpressung und Lebensmittel - Qualität :

Die besten Argumente gegen Schwermetalle

und gegen Blausäure ! !

nach Oben zurück zum Inhalt

Leinsaaten kochen hat nur Nachteile !

1.) Früher musste man die Leinsaaten kochen ( Blausäure ) ! Aber die für die Darmschleimhaut pflegenden (temperaturempfindlichen) Bestandteile wurden zerkocht ! Es bleibt toter Schleim. Schade , denn gereizte Schleimhäute, Magengeschwüre und Entzündungen häufen sich dramatisch ! Krankheits- Erreger und Darmgifte haben hierdurch Zutritt zum Pferdeorganismus ! Haut- Probleme und Allergien haben vermutlich ihren Ursprung im Verdauungstrakt . Bei Hufrehe ist es nachgewiesen ! Auch mikronisieren Lð ist eine Hitzebehandlung. ALLKRAFT- LEINSAM ist anders: schonende Spezial - Kaltpressung erhält die pflegenden Inhaltsstoffe ! ALLKRAFT - LEINSAM ist keine Medizin gegen Geschwüre etc. ! Aber eine anfangs nur gereizte Darmschleimhaut erhält mit ALLKRAFT - LEINSAM eine besonders intensive Pflege . Deshalb : ALLKRAFT - LEINSAM täglich füttern - auch im Sommer!
2.) ALLKRAFT- LEINSAM ist ergiebiger : hat 25 % mehr Schleimstoffe als Leinsaat - Körner ! Für ein mittleres Pferd reichen 5 Kg über 2 Monate !
3.) Zum Kochen wird meist eine Leinsaat der Futtermittel- Kategorie verkauft.

4.) Fachliteratur betont: Kochen zerstört Blausäure nicht ! Nur deren stoßweise Freisetzung wird milder . Wie viel Blausäure wollen Sie heute füttern?

Hier die Alternative : ALLKRAFT garantiert Kaltpressung und Lebensmittel - Qualität: Also die besten Argumente gegen Blausäure und Schwermetalle !

ALLKRAFT- LEINSAM ist der“ Klassiker “ zum Fellwechsel ! Aber nicht nur !

In 3Schwerpunkten wirkt ALLKRAFT - LEINSAM :

(a) Die tägliche , intensive Pflege der Magen -und Darm - Schleimhäute .

(b) Für kolikanfällige Pferde ist ALLKRAFT - LEINSAM eine sinnvolle Futterergänzung . Koliken werden oft verstärkt / verursacht durch ungenügende Gleitfähigkeit der Darm-Schleimhäute . ALLKRAFT - LEINSAM ist hier besser als Leinöl, denn ein Leinöl hat keine Schleimstoffe !

(c) Die so wichtigen Mikroorganismen ( Magen- Darmflora ) werden durch viele Einflüsse laufend geschädigt . Der wertvolle Schleimbereich von ALLKRAFT - LEINSAM lässt diese Mikroorganismen sich genügend vermehren : besserer Stoffwechsel ! Besonders die “rundlichen” oder leichtfuttrigen Pferde haben oftmals eine mangelhafte Darmflora! Gerade diese Pferde brauchen ALLKRAFT- LEINSAM täglich ,um alle Nährstoffe aus ihrer Futterration zu verwerten .

nach Oben zurück zum Inhalt

geschrotete Leinsaat oder Lein - Extraktionsschrot

Ja , aber geschrotete Leinsaat oder Lein - Extraktionsschrot sind doch viel billiger und sehen genauso aus wie das ALLKRAFT LEINSAM Granulat ? ! ?

Geschrotete Leinsaat ist nur mechanisch zerkleinert , etwa wie in einer Mulinex . Die geschrotete Leinsaat kann im Pferdedarm besser aufschleimen als das Füttern von ganzen Leinsaat - Körnern .Aber gegen Blausäure kann diese Methode gar nichts ausrichten ! Negativ hierbei ist die kurze Haltbarkeit ! Auch die so wichtige Lebensmittel - Qualität habe ich persönlich bisher vergebens gesucht .

Extraktionsschrot : Nebenprodukte der Herstellung von industriellen Rafinatsölen . Benzinähnliche Lösungsmittel und Hitzebehandlungen finden hier Anwendung . Die anfallenden Rückstände nennt man Extraktionsschrot !

Erkennen Sie den Unterschied zu der schonenden ALLKRAFT - Kaltpressung ?

nach Oben zurück zum Inhalt

Ganze Leinsamen - Körner

„ Ja , aber viele füttern doch auch ganze ( unbehandelte ) Leinsaat - Körner ! ?“

Nun , damit schmeißen Sie wirklich Geld zum Fenster hinaus ! Denn nur ein zerkautes Leinsamenkorn kann richtig aufschleimen . Das gilt für braunen Leinsamen genauso , wie für gelben ( unbehandelten , nicht angeritzten ) Leinsamen .

Der größte Teil der ganzen Leinsaat - Körner wird vom Pferd nicht zerkaut , sondern so heruntergeschluckt und durchwandert unbeschadet den Magen und den Dünndarm . Hier also auch kaum Schleimentwicklung ! Das nenne ich „ Geld zum Fenster hinausschmeißen “!

Nach dem Magen und dem Dünndarm schließt sich der Dickdarm an . Erst der Dickdarm kann die Schalender Leinsaat - Körner öffnen / verdauen . Jetzt erst werden sowohl die Schleimstoffe wie auch die ölhaltigen Bestandteile der Leinsaat freigesetzt . Dummerweise ist aber nicht der Dickdarm , sondern der vorher liegende Dünndarm der optimale Darmabschnitt , um auch die ölhaltigen Bestandteile der Leinsaat zu verwerten!

Dieser Fütterungsfehler hat Folgen : Die empfindlichen Mikro - Organismen des Dickdarmes ( sie sind auf energiearme Rohfasern spezialisiert ) werden mit der energiereichen Ölportion aus der Leinsaat überfordert . Hier wird Verdauung und Stoffwechsel unnötig belastet . Füttern Sie besser gleich das bewährte ALLKRAFT - LEINSAM ! Die schonende Kaltpressung öffnet die Leinsaat - Körner komplett . Die wertvollen Schleimgehalte verteilen sich gleichmäßig im gesamten Verdauungstrakt - auch im Magen und im Dünndarm . Außerdem sparen Sie Geld , denn ALLKRAFT hat 25 % mehr Schleimstoffe als Leinsaat -Körner ! !

nach Oben zurück zum Inhalt

In meinem Pferdefutter ist aber alles enthalten ,auch Leinsaaten !

Prima , dann haben Sie ein gut abgerundetes Pferdefutter . Aber :

mit einer gezielten Leinsamen - Fütterung hat das wirklich nichts zu tun !

# Ist „Leinkuchen“ in Ihrem Futter enthalten

oder lediglich ganze bzw. gequetschte Leinsaat - Körner ?

# Vermutlich keine Lebensmittel - Qualität -richtig ?

# Wie viel Leinsaat ist denn in Ihrem Futter ( % , g/ Kg ) ?

Wie viel Gramm pro Tag an Leinsaat bekommt Ihr Pferd mit diesem

all - inklusiv - Futter ? Sie werden erschrecken , wie wenig das

ist ! Die wertvollen Schleimstoffe der Leinsaat sollten doch u.a.. den

Schleimhäuten des gesamten Darmes zugute kommen . Allein der

Dünndarm eines mittleren Pferdes ist über 20 Meter Lang !

Die empfohlene Tagesration von ALLKRAFT - LEINSAM beträgt

15 bis 20Gramm pro 100Kg Pferdegewicht !

gezielte LEINSAM - Fütterung bedeutet auch , die Tagesration an ALLKRAFT - LEINSAM in bestimmten Situationen zu erhöhen :

#Gibt es in Ihrem Stall einen Stehtag pro Woche ? Kolikrisiko !

#Wurmkuren können die Magen - Darm - Flora belasten .

#Stress : a) Kolikgefahr . b) Darmübersäuerung schädigt Darm- Flora

( z.B. Turniere , Pferdehänger , Stallwechsel , Decksaison , auch

Langeweile bei alten Pferden kann Stress verursachen ! )

#Futterwechsel : anderer Stall , andere Weide , Anfang und Ende der

Weidesaison .

#Zuchtstuten und wachsende Pferde haben einen erhöhten Bedarf an

ALLKRAFT - LEINSAM !

nach Oben zurück zum Inhalt

Ja , aber LEINSAM - Pellets ?

Ich bin kein Freund von Pellets!

Kein Problem : ALLKRAFT - LEINSAM gibt es auch als Granulat ! Aber sprechen wir doch einmal über Pellets im Allgemeinen :
Welche Vorbehalte hört man manchmal ?

1.) Pellets - da könnte ja alles Mögliche drin sein !

Auch hier definiert der Gesetzgeber ein Einzelfutter im Unterschied zu einem Mischfutter ! Bei einem Einzelfuttermittel muss dies auf der Verpackung vermerkt sein . Nur dann haben Sie die Gewissheit , dass nur eine einzige Zutat verwendet wurde! ALLKRAFT - LEINSAM ist ein Einzelfutter ! Es wird garantiert nichts Anderes als Leinsamen verwendet .

2.) Schlundverstopfung : Kommt bei großen wie auch bei kleinen Pellets vor . Dies ist also kein Problem der pelletierten Form an sich . Das unterschiedlich schnelle Aufquellen verschiedener Produkte in Verbindung mit Speichel kann hier eher der Auslöser sein . Hastiges Fressen ( z.B. Futterneid ) oder Zahnprobleme vergrößern zusätzlich das Risiko . ALLKRAFT - LEINSAM schleimt besonders langsam und gleichmäßig auf - also keine Sorge vor Schlundverstopfung !

nach Oben zurück zum Inhalt

Sonnenblumenkerne anstatt Leinsam ?

Zweifellos ein gutes Vogelfutter , z.B. für Kanarienhengste oder Singstuten. Aber mal im Ernst :

Meines Erachtens für Pferdevollkommen ungeeignet !

1.) Die Schalen der Sonnenblumenkerne sind extrem spelzig :Dies ist eine Verletzungsgefahr für die sensiblen Schleimhäute von Magen und Darm ! Außerdem werden diese Schalen in der Fachliteratur als nahezu unverdaulich eingestuft , belasten Ihr Pferd also unnötigerweise .

2.) Im Unterschied zu Sonnenblumenkernen ist die Leinsaat ist eine reine Ölsaat . Sonnenblumenkerne haben nämlich neben dem Öl auch Fettbestandteile und einen erheblichen Anteil an Talkum ! Talkum hat die unangenehme Eigenschaft ,Rohfasern im Pferdedarmmiteinander zu verkleben ! Dies könnte das Risiko einer Verstopfungskolik vergrößern .

Wenn ein gut abgerundetes Pferdefutter auch einige Sonnenblumenkerne beinhaltet , dann ist da nichts gegen zu sagen . Aber ein zusätzliches Füttern von Sonnenblumenkernen halte ich persönlich für absolut falsch !

3.) Die wertvollen Schleimstoffe sind eher in der Leinsaat , nicht in Sonnenblumenkernen . Also lieber gleich ALLKRAFT - LEINSAM !

nach Oben zurück zum Inhalt

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

“ all inklusive ? “

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

“ Pellets:

was ist da wohl drin ? “